Wind-Kat Kaminaufsatz

 

Niedrige Abgastemperaturen - bei hohen CO2 Werten - fordern optimale Schornsteinbetriebsbedingungen. Für die Verbrennung von einem Liter Heizöl werden ca. 13.000 Liter Luft benötigt. Diese gewaltigen Gasmengen benötigen eine "Autobahn", die Zu- und Abfuhr staufrei gewährleistet. Das Strömungsverhalten im Schornstein darf keinesfalls durch Zufälligkeiten wie z.B. Wind und Wetter beeinflusst werden. Die Kaminwirkung von Schornsteinen saugt die Abgase aus dem Verbrennungsraum und transportiert sie bis zur Schornsteinmündung. Am Gasaustritt können witterungsbedingte Winde aller Art wie ein Deckel wirken. D.h. statt der erwünschten Kaminwirkung kann ein Überdruck entstehen. Dieser Überdruck bewirkt einen Stau, die Verbrennung wird unsauber, gefährliche CO und CO2 Gase können in Wohnräume eindringen. Der WINDKAT sitzt genau in dieser kritischen Zone. Unterschiedliche Windrichtungen + sonstige witterungsbedingte Ärgernisse können ihm nichts anhaben.Die rafiniert angebrachten Düsen erzeugen immer einen Unterdruck und lösen mögliche Staus auf, bevor sie entstehen.

 


pulverbeschichtete Variante

Kupferton

Details zum WINDKAT

 

Der WINDKAT bedarf KEINERLEI baurechtlicher Genehmigung. Wir haben bei seiner Konstruktion die Anforderung FeuVO und der DIN-Norm 18160 erfüllt. Der WINDKAT ist in den Ausführungen Edelstahl (V4A, DIN 1.4571) und Edelstahl-Pulverbeschichtet in allen RAL Farben erhältlich. Damit ist er garantiert rostfrei und somit resistent gegen Wind und Wetter.

 

Die Abdeckhaube des WINDKAT, mit Innenkegel verhindert das Eindringen von Fall- und Prallwinden und schützt den Kamin vor Witterungs- einflüssen. Die Düsenanordnung um das Innenrohr, verhindert die Verwirbelung von Rauchgasen mit Frischluft und sorgt gleichzeitig für gleichmäßigen, erhöhten Zug. (konstante Druckverhältnisse)

Die Verlängerung des Rauchgasrohres mit Montageplatte darf der rechnerischen Schornsteinhöhe nach DIN 4705 zugerechnet werden. Der WINDKAT ist: geprüft TÜV (12.04.1995) getestet von der Thüringer Landesanstalt für Umwelt u.v.d. Martin-Luther-Uni Halle und der TH Merseburg

 

 

 


 



1 - Abströmkopf

2 - Montageplatte
mit Innenrohr

3 - Befestigungs-
punkte für 6 mm
Schrauben

Montageanleitung für den Windkat

Sicherheitsbestimmungen ohne Anspruch auf Vollständigkeit

 

  • auf sicheren Aufstieg zum Kamin achten
  • auf festen Stand ist zu achten
  • auf zuverlässige Absturzsicherung ist zu achten
  • bei Transport und Montage des Windkats Schutzhandschuhe tragen
  • der Windkat ist nur auf intakten, d.h. nicht mürben Kaminköpfen zu montieren
  • für festen Sitz der Dübel ist unbedingt Sorge zu tragen
  • eventuell für zusätzlichen Blitzschutz sorge

 

Montage

Lieferumfang: Abströmkopf, Montageplatte mit Innenrohr, 4 Stück Dübel 6 mm und 4 Stück passende Schrauben
Werkzeug: Schlagbohrmaschine, 6mm Steinbohrer, Verlängerungskabel und passende Schraubendreher

 

  • Abströmkopf (1) von Montageplatte (2) abziehen. Montageplatte auf den Kamin setzen und am Kamininnenmaß ausrichten. Die vorgesehenen Befestigungspunkte (3) markieren. Montageplatte vom Kamin abnehmen und Befestigungslöcher (6 mm) bohren. Beigepackte Dübel in Befestigungslöcher stecken.

  • Wichtig !
    Montageplatte rund um die Rauchgasaustrittsöffnung mit hitzebeständigem Silikon abspritzen, damit kein Falschzug in das Windkatsystem eindringen kann. Montageplatte mit den beigelegten Schrauben in den zuvor gebohrten Befestigungslöcher festschrauben.

  • Abstömkopf (1) über den Rohrstutzen der Montageplatte schieben. Der Abströmkopf befestigt sich selbst durch die Winddüsen. Eine weitere Befestigung ist nicht erforderlich.

Fertig !!! Das Windkatsystem ist nun einsatzbereit

Allgemeine Hinweise:

Das Windkatsystem bedarf grundsätzlich keiner baurechtlichen Genehmigung. Die zum Teil unterschiedlichen Feueranlagenverordnungen der Länder sind zu beachten. Bei unsachgemäßer Montage, z.B. mürbem Kaminkopf, und den damit verbundenen Schäden wird keine Haftung übernommen.
Der feste Sitz des Windkats ist in regelmäßigen Zeitabständen zu überprüfen.
Bei der Kaminreinigung, sind bezüglich des Windkats keine besonderen Maßnahmen zu beachten.
Beim Ausbrennen von Glanzruß ist der Windkat abzunehmen oder die Abdeckhaube zu öffnen.

Technisches Datenblatt (alle Maße in mm)
technische Änderungen vorbehalten 

Bauform

A

B

C

D

Ø1

Ø2

Ø3

130

280

240

420

20

130

180

260

150

280

240

420

20

150

205

280

180

350

300

510

20

180

230

360

200

350

300

510

20

200

250

380

250

350

300

510

20

250

300

420
Sonderanfertigungen auf Anfrage

 


Die Abdeckhaube des WINDKAT, mit Innenkegel verhindert das Eindringen von Fall- und Prallwinden und schützt den Kamin vor Witterungs- einflüssen.

Die Düsenanordnung um das Innenrohr, verhindert die Verwirbelung von Rauchgasen mit Frischluft und sorgt gleichzeitig für gleichmäßigen, erhöhten Zug. (konstante Druckverhältnisse)

Die Verlängerung des Rauchgasrohres mit Montageplatte darf der rechnerischen Schornsteinhöhe nach DIN 4705 zugerechnet werden.

Der WINDKAT ist: geprüft TÜV (12.04.1995) getestet von der Thüringer Landesanstalt für Umwelt u.v.d. Martin-Luther-Uni Halle und der TH Merseburg
Verschiedene Typen für alle Situationen


Verlängerungsteil

Mit Einschub für Rundkamine

Mit Einschub für Eckige Kamine

Standartausführung


Modell- und Preisübersicht

Hier können Sie sich ein Angebot anfordern.

Wir liefern ausschließlich gegen Vorauskasse. Sie erhalten vor Ausführung des Auftrages eine Auftragsbestätigung in Form eines PDF-Dokumentes mit der Kontoverbindung. Prüfen Sie bitte genau ob das richtige Modell bestätigt wird.

Ein rechtsverbindlicher Auftrag kommt erst nach Zahlungseingang zustande. Ihr Rücktrittsrecht ist somit gewahrt. Die Gewährleistung richtet sich ausschließlich nach den Herstellerangaben.

Kontaktformular
Bitte füllen Sie alle mit * markierten Felder aus. (Pflichtfelder)
Ihr Name*
Straße*
PLZ / Ort*
Ihre E-Mail Adresse*
Ihren Wunsch- Typ angeben
(Restzeichen: 2500)
Sicherheitscode eingeben!
 Grafik neu laden | Code anhören
    

DWFormgenerator 7.2.0

Und so sehen Wind-Kats in anderen Regionen aus

gesehen in Bern

gesehen in Wernigerode

 Zu unserer Startseite

Sie befinden sich bei www.muslix.de



FREMDWERBUNG

Werbung 1&1 Partner DSL-Anschluß